Xing-Profil optimieren

XING_logo

Wenn man sich im deutsprachigen Raum im Internet präsentieren möchte, sollte man an Xing nicht vorbeigehen. Die Plattform ist seriös, beliebt und kann bei der Suche nach neuen Möglichkeiten sehr hilfreich sein. Ein erstes Profil ist schnell eingerichtet. Willst du aber wirklich Anfragen und Angebote haben, gilt es ein aussagekräftiges und attraktives Profil zu erstellen und gegebenenfalls für den Leser zu optimieren.

XING Profil optimieren — Die Bereiche

  1. Bild
    Das Foto in deinem Profil wird deutlich wahrgenommen und trägt wesentlich zum Eindruck bei, den man über dich gewinnt. Hier sollte also ein wirklich gutes Foto verwendet werden. Perspektive, Licht, Kleidung, Gesichtsausdruck, Blickrichtung, Farben, etc. haben eine Wirkung. Man sollte dich ansprechen wollen. Es lohnt sich also, das Bild von einem professionellem Fotografen oder einem guten Amateur knipsen zu lassen.
    Mehr dazu hier: mehr Tipps zum Profilfoto
  2. Profilspruch
    Unter deinem Foto und der aktuellen Tätigkeit steht der “Profilspruch”. An sehr prominenter Stelle hast du hier wenige Zeilen um für dich zu werben. Ein oder zwei Sätze, die deine aktuelle Tätigkeit beschreiben, deinen Charakter umreißen oder dein Gesuch unterstützen. Reflektiere deinen Entwurf gründlich bevor du ihn ins Portal schreibst – dieser Teil ist für alle Xing-Mitglieder sichtbar und sollte entsprechend formuliert sein.
    Mehr Tipps zum XING-Profilspruch
  3. Suche
    Was glaubst du möchte jemand lesen, der dein Profil besucht und wonach könnte er suchen? Aus diesen beiden Fragen solltest du die Schlüsselwörter für ‘Suche’ konstruieren.
  4. Biete
    Viel wichtiger als ‘Suche’, denn nach diesen Informationen wird tatsächlich gesucht. Xing setzt dabei auf ein dem Tagging ähnliches System, den Schlüsselwörtern. Es gilt die Begriffe zu verwenden, die der Recruiter kennt und verwendet. Stimme die Schlüsselwörter auf die Stelle ab, die du erreichen möchtest, vermeide firmeninterne Bezeichnungen und sei großzügig — lieber zuviel als zuwenig. Die wichtigsten gehören jedoch nach vorne. Einer Stichwortsuche ist die Position nicht wichtig aber der Leser wird nur die ersten Begriffe wahrnehmen.
    Mehr Tipps zu “Ich biete”
  5. Gruppen
    Xing bietet ein System für Diskussionsgruppen und die Mitglieder haben nahezu zu jedem Thema Gruppen gebildet. Die Mitgliedschaft in diesen Runden kann dich und deine Interessen beschreiben. Nutze das um dich ins rechte Licht zu rücken.
  6. Qualifikationen
    Welche Qualifikationen sind für die angestrebte Position wichtig oder hilfreich? Hast du Zertifikate, besondere Fähigkeiten oder Kenntnisse die darauf passen? Dann auf jeden Fall hier eintragen.
  7. Karrierewunsch
    Ganz neu kann man nun bei Xing eine Offenheit für Angebote signalisieren, ohne gleich den Kreis der Kollegen zu informieren. Unter “Karrierewünsche bearbeiten” kannst du spezifizieren was du suchst, was es einbringen soll und vor allem kannst du den Kreis derer einschränken, die es sehen sollen. Mit der Option “Nur Recruiter” bleiben einem unangenehme Fragen erspart.Optionen Xing Profil Karrierewunsch

Mit diesen ersten Schritten bist du gut vorbereitet und für Anfragen positioniert. Viel Erfolg beim ‘gefunden werden’.

Buchempfehlung:
Mit “XING for Dummies” gibt es ein gutes Buch zum Thema. Nicht nur für Einsteiger sondern auch für Weiterentwickler.

Xing für Dummies bei Amazon

This entry was posted in Social-Media, XING Profil and tagged , , , , , , , , . Bookmark the permalink.